Gemeinsame Nutzung der Sportangebote in Radolfshausen

Quelle: Homepage der Samtgemeinde

http://www.radolfshausen.de/magazin/artikel.php?artikel=578&type=2&menuid=5&topmenu=5

Sportvereine aus der Samtgemeinde Radolfshausen vernetzen sich

Am Donnerstag, den 14.01.2016 unterzeichneten die Vorsitzenden der Sportvereine aus der Samtgemeinde Radolfshausen unter Beisein von Samtgemeindebürgermeister Arne Behre und dem Kinder- und Jugendreferenten Stefan Bayerl eine Vereinbarung, mit der sich die Sportvereine künftig enger vernetzen und in ihren Angeboten ergänzen.

Bereits im Vorjahr kam es zu zahlreichen Treffen, bei denen die Vorsitzenden aus ihren Vereinen und über die Entwicklungen in ihren Vereine berichteten. Angeregt durch die Gründung des Sportbüros Friedland wurde diskutiert, ob ein ähnliches Modell auch für die Samtgemeinde Radolfshausen denkbar wäre.

Die Sportvereine sichern mit ihrem ehrenamtlichen Engagement einen wichtigen Bestandteil des gesellschaftlichen Lebens in der Samtgemeinde Radolfshausen. Da sich gesellschaftliche Rahmenbedingungen in einem stetigen Wandel befinden (demografischer Wandel, geändertes Freizeitverhalten der Menschen) und die Konsequenzen auch in den Sportvereinen spürbar sind, haben sich die Vorsitzenden auf eine gemeinsame Kooperationsvereinbarung geeinigt.

Die Vereinbarung sieht vor, dass die Sportangebote der beteiligten Vereine für die Mitglieder aller Kooperationspartner geöffnet werden. Von dieser Regelung unberührt bleiben die Sportarten mit Pflichtspielbetrieb aufgrund der verbandlichen Regelungen. Sportkurse für Erwachsene, die über eine Zusatzgebühr finanziert werden (z.B. Zumba), können künftig von allen Mitgliedern der kooperierenden Vereine besucht werden. Dabei können Gastsportlerinnen und Gastsportler gegenüber Nicht–Vereinsmitgliedern finanzielle Vergünstigungen erhalten.
Für Kinder und Jugendliche ist hingegen der uneingeschränkte Zugang in alle Kursangebote der Vereine möglich!

Es wurde sich weiter darauf geeinigt, die Treffen der Vorsitzenden auch zukünftig beizubehalten. Zum einen, um die Vernetzung voranzubringen und zum anderen, um den Effekt der Vereinbarung evaluieren zu können. Korrekturen der Vereinbarung sind möglich, falls es zu erheblichen Benachteiligungen einzelner Vereine kommen sollte.

Mit dieser Vereinbarung wird es zukünftig auch einen gemeinsamen Veranstaltungskalender geben, der die Angebote aller kooperierenden Vereine auf einen Blick zusammenfassen wird. Der Veranstaltungskalender wird auf der Internetseite der Samtgemeinde Radolfshausen unter www.radolfshausen.de zu finden sein.

Wenn sie zu der Vereinbarung Fragen haben, wenden sie sich bitte an die Vorsitzenden der Vereine, oder an Stefan Bayerl aus dem Kinder- und Jugendbüro der Samtgemeinde Radolfshausen.

Vereinbarung als Download

Dieser Beitrag wurde unter Vereinsmitteilungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.